LVR-Amt für Denkmalpflege
im Rheinland
Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Weltkulturerbe Schloss Falkenlust in Brühl

Denkmalpflege im Rheinland

Restaurierung

Textilien

Im Denkmal finden sich Textilien in unterschiedlichster Verwendung. Zur ortsfesten Ausstattung können Wandbespannungen, Vorhänge und Posamenten, Bühnenvorhänge oder textile Bodenbeläge gehören. Die Mehrzahl der Textilien im Denkmal ist aber beweglich, wie etwa Teppiche und Tapisserien, Vereinsfahnen, Möbelbezüge oder die teils umfangreichen Bestände oft jahrhundertealter gottesdienstlichen Zwecken dienender Gewänder und textiler Ausstattungsstücke in den Kirchen, die sogenannten Paramente, zu denen auch Altarschmuck, Fahnen oder textile Antependien gehören. Die Materialien für diese Textilien reichen vom einfachen Gewebe aus Leinen, Wolle oder Baumwolle für reine Gebrauchstextilien bis hin zu kostbarsten Stoffen aus Samt und Seide mit aufwändigen Stickereien in unterschiedlichsten Techniken aus Gold- und Silberfäden, mit Besatz aus Perlen, Edelsteinen oder Pelzen. Solche Textilien dienten der Repräsentation oder Verehrung, waren entsprechend kostspielig und unterlagen einer hohen Wertschätzung. Seit dem 19. Jahrhundert finden neben den bis dato verwendeten natürlichen Fasern auch Kunstfasern Verwendung. Viele Textilien sind individuelle Anfertigungen, oft von namhaften Künstlern geschaffen.

Textilien gehören zweifellos zu den empfindlichsten Objekten in oder am Denkmal, da sie viel stärker als andere Materialien durch Licht, Feuchtigkeit oder mechanische Belastung angegriffen werden und einer natürlichen Alterung unterliegen. Entsprechend ihres Zustandes kann bei historischen Textilien eine Reinigung sinnvoll sein, Knicke sind zu glätten, Fehlstellen durch Unterlegungen zu sichern oder brüchige Stoffe auf neuen Trägergeweben zu befestigen. Von grundlegender Bedeutung für ihren Erhalt ist eine fachgerechte Aufbewahrung, angemessene Nutzung oder auch Vermeidung einer Nutzung, Pflege und Präsentation und nicht zuletzt die Vermittlung der Wertschätzung historischer Textilien.

Zu allen damit verbundenen Fragestellungen berät die Textilrestauratorin im LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland.