LVR-Amt für Denkmalpflege
im Rheinland
Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Blick in die Kuppel des Oktogons des Weltkulturerbes Aachener Dom

Denkmalpflege im Rheinland

Neuerscheinungen 2016/2017

Arbeitsheft der Rheinischen Denkmalpflege 82

Die Brühler Schlösser und Parkanlagen.
Pflege, Restaurierung und Erkenntnisse 1999–2014

Von Frank Kretzschmar, mit Beiträgen von Susanne Carp,
Susanne Conrad und Martin Hammer
Wernersche Verlagsgesellschaft, Worms 2016,
328 Seiten mit zahlreichen, meist farbigen Abbildungen
ISBN-13: 978-3-88462-365-7; 48,00 €

Der Restaurierungsbericht der Brühler Schlösser beschreibt die in den letzten 16 Jahren ausgeführten Sicherungs- und Restaurierungsarbeiten. Soweit zu den einzelnen Arbeitsschritten aus dieser Zeit bereits gesonderte Aufsätze veröffentlicht wurden, wird darauf in den jeweiligen Kapiteln näher verwiesen, aber im zugehörigen Text lediglich kursorisch das Wesentliche der Problemstellungen und der Restaurierungen zusammengefasst.

Eine unverzichtbare Ergänzung für den an Brühl Interessierten ist hier die im Jahre 2002 erschienene kunsthistorische Veröffentlichung von Wilfried Hansmann in den Beiträgen zu den Bau- und Kunstdenkmälern im Rheinland, Band 36: Die Schlösser Augustusburg und Falkenlust in Brühl, Bd. 1 und 2, Wernersche Verlagsgesellschaft, Worms 2002. In diesen beiden Bänden sind die Forschungsergebnisse zu den Schlössern und ihrer Ausstattung bis 2001 aktualisiert dargestellt. Zugleich wird dort auf wesentliche, seit 1986 ausgeführte Restaurierungen eingegangen.

Die angemessene Erhaltung und behutsame Nutzung der Brühler Schlösser ist seit den Kindertagen des Landes NRW ein hohes kulturpolitisches Ziel, dem sich die jeweiligen Landesregierungen bis heute verschrieben haben. Eine weltweite Anerkennung fand dies schon 1984, als die gesamten Anlagen der Brühler Schlösser in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen wurden.

Die Kapitel dieses Buches ergänzen mit Detailaussagen zu Problemstellungen, Vorgehensweisen, Ergebnissen, Materialeinsatz, beteiligten Restauratoren und Gutachtern das Spektrum des Informationsangebotes. Die Texte und Abbildungen weisen auf Befunde, auf neue Erkenntnisse und besondere konservatorische Ansätze. Sie erläutern die Vorzustände und zeigen die Arbeitsergebnisse der Jahre seit 1999.


Das Arbeitheft der rheinischen Denkmalpflege 82 erhalten Sie im Buchhandel oder direkt beim Verlag: