LVR-Amt für Denkmalpflege
im Rheinland
Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Blick in die Kuppel des Oktogons des Weltkulturerbes Aachener Dom

Denkmalpflege im Rheinland

Informationen in Leichter Sprache

LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland

LVR ist die Abkürzung für:
Landschafts-Verband Rheinland.
Das ist ein großer Verein.

Das Rheinland ist ein bestimmter Teil von Deutschland.
Dazu gehören alle Städte und Dörfer,
die am Rhein sind.
Der Rhein ist ein Fluss.

LVR-Amt für Denkmal-Pflege im Rheinland

Unsere Erde gibt es schon sehr viele Jahre.
In dieser Zeit hat sich viel verändert.
Zum Beispiel:

  • Wie die Menschen Häuser bauen
  • und welche Häuser sie bauen.

Deshalb gibt es das LVR-Amt für Denkmal-Pflege.
Wir sagen kurz dazu: LVR-Amt.
LVR ist die Abkürzung für: Landschafts-Verband Rheinland.

Das LVR-Amt schützt Denkmäler

Oft gibt es viele alte Sachen auf der Erde.
Zum Beispiel:

  • Burgen,
  • alte Kirchen,
  • alte Fabriken
  • oder alte Häuser.

Wenn die alten Sachen besonders spannend sind:
Dann sind das Denkmäler.

Es ist wichtig:
Dass die Denkmäler
von Fach-Leuten untersucht werden.
Und dass sie nicht kaputt gehen.
Damit die Menschen
viel über die Geschichte von der Erde lernen können.

Beim LVR-Amt arbeiten viele Fach-Leute.
Sie wissen zum Beispiel viel:

  • Über das Bauen,
  • über die Geschichte
  • und wie ein Denkmal gut geschützt wird.

Die Fach-Leute beraten andere Menschen.
Das bedeutet:

  • Sie unterstützen andere Menschen.
  • Und sie beantworten ihre Fragen.

Die Fach-Leute helfen anderen Menschen dabei:
Dass sie Denkmäler gut schützen können.

Der Tag des offenen Denkmals

So heißt ein besonderer Tag im LVR-Amt.
An diesem Tag können sich alle Menschen
die Arbeit vom LVR-Amt an-gucken.
Zum Beispiel:

  • Was die Fach-Leute den ganzen Tag machen.
  • Und wie es im LVR-Amt aus-sieht.

An diesem Tag gibt es auch Kaffee und Kuchen
für die Besucher und Besucherinnen.

nach oben